Change your cover photo
Albrecht
Change your cover photo
ArtistHamburgGermany
This user account status is Approved

This user has not added any information to their profile yet.

INSTAGRAM Photos
ON EXHIBITION

Ausstellungen, Auswahl / Exhibitions, selection

2019 - Orte / Ansammlung, Fleetinsel, Hamburg

2017 - Zeichnungen, Atelier 71, Hamburg

2016 - Neue Skulpturen, Raum 71, Hamburg

2015 - Jürgen Albrecht / Filme, Raum 71, Hamburg

2014 - Jürgen Albrecht / Filme, Raum 71, Hamburg

2014 - SCHEINWERFER, Kunstmuseum Celle

2013 - Lichtrouten / Lüdenscheid

2012 - LGLONDON

2012 - ARCHITEKTONIKA, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Berlin

2011 - Weiß und andere Farben, Hamburger Kunsthalle

2010 - Shaping Silence, Brighton Photo Biennial, Großbritannien

2009 - Eine Höhle für Platon - Montag Stiftung Bildende Kunst, Bonn

2009 - Garten der Geometrie des Beton Kunstraum Mouans - Sartoux,

2007 - DUELLE FRAC Provence-Alpes-Côte d'Azur 1, Platz Francis Chirat

2006 - Museum für Kunst und Geschichte 22 bis rue Gabriel Péri. 93210 Saint-Denis

2005 - Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart

2005 - Modellräume, Städtische Galerie Nordhorn

2003 - Neues Museum Nürnberg Lichtskulptur „Instrument Nr.1“

2002 - Punkte de vue “Schloss des Villeneuve-Tourrettes, Tourrettes-sur-Loup,

2002 - Architektur-Weltkongress, C / O, Berlin

2002 - ARCHISCULPTURES, Kunstverein Hannover

2001 - Liminal / Minimal / Nominal, John Hansard Gallery, Großbritannien

2000 - HausSchau - Das Haus in der Kunst, Deichtorhallen Hamburg

1999 - Dörrie * Priess Galerie, Hamburg

1996 - KW - Kunstwerke, Berlin

1995 - Museum Dhondt Dhaenens, Deurle, Belgien

1994 - Städtisches Museum Schloß Morsbroich, Leverkusen

1993 - Galerie Etienne Ficherroule, Brüssel, Belgien

1993 - Galerie Gilles Peyroulet, Paris, Frankreich

1992 - Dörrie * Priess Galerie, Hamburg

1991 - Galerie Blum Helman, New York, USA

1991 - Laure Genillard Gallery, London, Großbritannien

1990 - Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach

etc ...- 1982

 

Ausstellungen, Auswahl / Exhibitions, selection

2019 - Orte / Ansammlung, Fleetinsel, Hamburg

2017 - Zeichnungen, Atelier 71, Hamburg

2016 - Neue Skulpturen, Raum 71, Hamburg

2015 - Jürgen Albrecht / Filme, Raum 71, Hamburg

2014 - Jürgen Albrecht / Filme, Raum 71, Hamburg

2014 - SCHEINWERFER, Kunstmuseum Celle

2013 - Lichtrouten / Lüdenscheid

2012 - LGLONDON

2012 - ARCHITEKTONIKA, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Berlin

2011 - Weiß und andere Farben, Hamburger Kunsthalle

2010 - Shaping Silence, Brighton Photo Biennial, Großbritannien

2009 - Eine Höhle für Platon - Montag Stiftung Bildende Kunst, Bonn

2009 - Jardin de la Géométrie Espace de l´Art Concret Mouans - Sartoux,

2007 - DUELLE FRAC Provence-Alpes-Côte d'Azur 1, Platz Francis Chirat

2006 - Museum für Kunst und Geschichte 22 bis rue Gabriel Péri. 93210 Saint-Denis

2005 - Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart

2005 - Modellräume, Städtische Galerie Nordhorn

2003 - Neues Museum Nürnberg Lichtskulptur „Instrument Nr.1“

2002 - Punkte de vue “Schloss des Villeneuve-Tourrettes, Tourrettes-sur-Loup,

2002 - Architektur-Weltkongress, C / O, Berlin

2002 - ARCHISCULPTURES, Kunstverein Hannover

2001 - Liminal / Minimal / Nominal, John Hansard Gallery, Großbritannien

2000 - HausSchau - Das Haus in der Kunst, Deichtorhallen Hamburg

1999 - Dörrie * Priess Galerie, Hamburg

1996 - KW - Kunstwerke, Berlin

1995 - Museum Dhondt Dhaenens, Deurle, Belgien

1994 - Städtisches Museum Schloß Morsbroich, Leverkusen

1993 - Galerie Etienne Ficherroule, Brüssel, Belgien

1993 - Galerie Gilles Peyroulet, Paris, Frankreich

1992 - Dörrie * Priess Galerie, Hamburg

1991 - Galerie Blum Helman, New York, USA

1991 - Laure Genillard Gallery, London, Großbritannien

1990 - Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach

etc ...- 1982

 

Artist ON EXHIBITION Image 1
Artist ON EXHIBITION Image 2
VIDEOS
Exhibition
Video Art
Exhibition
Video Art
ABOUT ME

Ein Piktogramm des Unsichtbaren </ span> </ span> </ span> </ span > </ span> </ span> </ p>

Die Werke von Jürgen Albrecht sind abstrakte Kompositionen, deren Nuancen von undurchdringlichem Schwarz bis zu strahlendem Weiß reichen. </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> Sie sind weder Bilder noch Objekte, sondern dreidimensionale Operationsfelder. </ span> </ span> </ span> Ihr Ausgangspunkt ist das scheinbar architektonische Modell, in dem Sie sich befinden. </ span> </ span> </ span> Lichtprojektionen, Verdrängungen und Überblendungen erzeugen räumliche Kontexte, die wie Lagerräume Illusionen sein können. </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> Ein Dialog. </ span> </ span> </ Span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> verwirklichen. </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> und immaterielles Phänomen widerspiegelt. </ span> Licht und Schatten. </ span> </ span> </ p>

< span style = "vertikal ausrichten: erben;"> Mein Auge fängt ausgedehnte Räume auf, also hoch wie eine Hand ist, aber ich fühlte mich in der Lage, einzugreifen. In meiner Vorstellung wird mein Körper entsprechend den Proportionen und beginnt in ihnen zu wandern. </ span> </ span> </ p>

span style = "vertikal ausrichten: erben;"> Ich nehme an einer Ausstellung von Jürgen Albrecht teil. </ span> </ span> </ p>

</ span> projiziert, are enough, our spirit and our feelings to verbreiten. </ span> Wir sind direkt in unsere eigene Welt eingebunden, was wir vielleicht noch nie bemerkt haben. </ span> </ span> > </ span> </ p>

</ Span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ p>

Isabelle Mars </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ p>

ABOUT ME Image 1
ABOUT ME Image 2
ABOUT ME Image 3
ABOUT ME Image 4
ABOUT ME Image 5
BIOGRAPHY

1954 in Hamburg geboren </ span> </ span> </ span> </ span >> </ span> </ span> </ p>

lebt / lebt in hamburg < / span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ p>

Skulptur / Orte 2011 </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ span> </ p>

Artist BIOGRAPHY Image 1
Artist BIOGRAPHY Image 2
TECHNIQUE
EXPERTISE

Die Werke von Jürgen Albrecht sind abstrakte Kompositionen, deren Nuancen von undurchdringlichem Schwarz bis zu strahlendem Weiß reichen. Sie sind weder Bilder noch Objekte, sondern dreidimensionale Operationsfelder. Ihr Ausgangspunkt ist das scheinbar architektonische Modell, in dem sie sich befinden. Lichtprojektionen, Verdrängungen und Überblendungen erzeugen räumliche Kontexte, die wie Lagerräume Illusionen sein können. Innen und Außen verblassen, offene und geschlossene Räume rücken ineinander. Ein Dialog. Tageslicht und Kunstlicht verändern ihre Funktionen ebenso wie ihre Schatten. In der ästhetischen Herausforderung der Wahrnehmung raumspezifischer Atmosphären beginnen sich neue Interlaced-Interieurs zu verwirklichen. Es sind visuelle Labyrinthe, in denen sich die duale Natur des Lichts als materielles und immaterielles Phänomen widerspiegelt. Licht und Schatten. Bewegung und Ruhe. </ P>

Mein Auge fängt ausgedehnte Räume auf, genauso hoch wie eine Hand, aber ich fühlte mich in der Lage, einzugreifen. In meiner Vorstellung wandelt sich mein Körper entsprechend ihrer Proportionen und beginnt hineinzuwandern von ihnen. Ich gehe durch neue Orte, in meiner Nähe, und vergesse das Geschwätz im Showroom. </ P>

Ich nehme an einer Ausstellung von Jürgen Albrecht teil. </ P>

Seine Skulpturen zeigen uns nicht alles, sie schaffen Off-Spaces und machen uns zu Autoren dessen, was wir sehen. Es sind keine ausgeklügelten Techniken oder Spezialeffekte erforderlich, nur einfache Würfel aus Pappe, etwas weißer Farbe und das Setzen von Licht, wenn es künstlich oder vom Tag genommen, vielleicht projiziert, sind genug, um unseren Geist und unsere Gefühle zu verbreiten. Wir sind direkt in unsere eigene Welt eingebunden, was wir vielleicht noch nie zuvor bemerkt haben. Nur eine Person kann auf einmal in das Fenster der Skulptur schauen, sich eine eigene Vorstellung machen und dann vorbeikommen, um einem neuen Betrachter Raum zu geben. </ P>

Aber der Raum selbst wird niemals verloren gehen. Treten Sie zweimal ein oder wie oft Sie möchten, der Ort wird auf Sie warten und sich so verändern, wie Sie es in der Zwischenzeit getan haben. </ P>

Isabelle Mars, April 2019 </ p>

Artist EXPERTISE Image 1
Artist EXPERTISE Image 2
AWARDS
PAST EXHIBITIONS
PUBLICATIONS
HOME | CONTACT
Germany
Hamburg
SOCIAL MEDIA | *Links appear on top underneath your name
PERSONAL | *Publicly Invisible | Visible to Team ARTMO

SEE MORE...

LOG-IN